+49(0)7181 / 4 80 96 48 - office@welltherm-sued.de

Kostenvergleich im Altbau

Veraltete Heizsysteme, insbesondere in die Jahre gekommene Nachtspeicheröfen, können immense Kosten verursachen. Folgendes Beispiel zeigt Ihnen die Vorteile unserer Welltherm Infrarotheizungen gegenüber veralteten Nachtspeicheröfen. Neben den Kosten sind ein gutes Raumklima, ansprechenderes Design und größere Platzersparnis ein Vorteil. Überzeugen Sie sich selbst!

 
Zustand vor der Sanierung Zustand nach der Sanierung Badezimmer Schlafzimmer Wohnzimmer Küche karte

Zustand vor der Sanierung

RAUM NACHTSPEICHER IN W
22 qm - Küche + Esszimmer 6.000
14 qm - Badezimmer 2.000
16 qm - Schlafzimmer 3.000
25 qm - Wohnzimmer 8.000
14 qm - Kinderzimmer A 3.000
17 qm - Kinderzimmer B 4.000
10 qm - Flur EG 2.000
3 qm - Gäste-WC -
5 qm - Flur-DG -
126 qm - Gesamt 28.000
Betriebskosten p.a. 5.443,20 €
X

Zustand nach der Sanierung

RAUM INFRAROT IN W
22 qm - Küche + Esszimmer 1.490
14 qm - Badezimmer 1.490
16 qm - Schlafzimmer 1.210
25 qm - Wohnzimmer 1.860
14 qm - Kinderzimmer A 910
17 qm - Kinderzimmer B 1.210
10 qm - Flur EG 710
3 qm - Gäste-WC 210
5 qm - Flur-DG 340
126 qm - Gesamt 9.430
Betriebskosten p.a. 2.395,01 €
X

Badezimmer

Infrarotheizung als Spiegel zur Produktseite Typ: Glas (5 mm ESG)
Oberfläche: Spiegel
Abmessung: 1200 x 600 mm
Leistung: 780 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 17,3 kg
Installationsart: Wandmontage
Infrarotheizung für Deckenmontage zur Produktseite Typ: Metall pulver­beschichtet Feinstruktur
Oberfläche: weiß, RAL 9003
Abmessung: 1192 x 592 mm
Leistung: 710 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 14 kg
Installationsart: Deckenmontage
VORHER: NACHTSPEICHER 2.000 W
NACHHER: INFRAROT 1.490 W
X

Schlafzimmer

Infrarotheizung für Deckenmontage zur Produktseite Typ: Metall pulver­beschichtet Feinstruktur
Oberfläche: weiß, RAL 9003
Abmessung: 1500 x 750 mm
Leistung: 1.210 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 21,5 kg
Installationsart: Deckenmontage
VORHER: NACHTSPEICHER 3.000 W
NACHHER: INFRAROT 1.210 W
X

Wohnzimmer

Infrarotheizungen für Wandmontage mit Bildmotiven zur Produktseite Typ: Glas (5 mm ESG)
Oberfläche: individuelles Bildmotiv
Abmessung: 2 Stück a 1500 x 600 mm
Leistung: 1.860 W (2 x 930 W)
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 44 kg (2 x 22 kg)
Installationsart: Wandmontage
VORHER: NACHTSPEICHER 8.000 W
NACHHER: INFRAROT 1.860 W
X

Küche

Infrarotheizung für Wandmontage mit Tafeloberfläche zur Produktseite Typ: Glas (5 mm ESG)
Oberfläche: Tafel
Abmessung: 1200 x 600 mm
Leistung: 780 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 17,3 kg
Installationsart: Wandmontage
Infrarotheizung für Deckenmontage zur Produktseite Typ: Metall pulver­beschichtet Feinstruktur
Oberfläche: weiß, RAL 9003
Abmessung: 1192 x 592 mm
Leistung: 710 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 14 kg
Installationsart: Deckenmontage
VORHER: NACHTSPEICHER 6.000 W
NACHHER: INFRAROT 1.490 W
X

Beispielrechnung für ein 126 qm Altbauhaus – 1974

Unzählige Wohngebäude aus den 1970er und 1980er Jahren gehören mit ihrer elektrischen Fussbodenheizung oder den verbauten Nachtspeicheröfen zur Gruppe „Gebäude mit ineffizientem Heizungssystem“.

 

Wir haben es am Beispiel eines Siedlungshauses – Baujahr 1974 mit 126 qm Wohnfläche, ohne energetische Sanierung – nachgerechnet.
Fazit: Auch diese Häuser kann man wirtschaftlich beheizen, wenn man auf moderne Infrarotheizungstechnologie von Welltherm setzt.

 

Dank Welltherm-Infrarotheizungen kann die Installationsleistung von 28.000 Watt auf 9.430 Watt gesenkt werden = – 66,32 %

 

An obigen Beispiel sehen Sie, welche Kosteneinsparpotentiale unsere Infrarotheizungen nach einem Austausch veralteter Nachtspeicheröfen bieten.

Energieeffizient Sanieren – mit Welltherm Infrarotheizsystem

Welch energetisches Einsparpotenzial unsere Infrarotheizungen bieten, haben wir Ihnen oben aufgezeigt. Nun möchten wir Ihnen zeigen, wie es mit den  Investitions- und Betriebskosten aussieht. Dazu gehen wir gerne ins Detail:

 

Um das Beispielhaus mit seinen 126 qm Wohnfläche ganzjährig auf 22 ºC Wohlfühltemperatur zu erwärmen, sind in der günstigsten Ausführung Investitionen in Höhe von rund 11.754,00 Euro erforderlich. Diese setzen sich zusammen aus den Kosten für die Infrarotheizungen (7.404,00 Euro), den Kosten für die Steuerungen (1.750,00 Euro), sowie den Kosten für die Installation durch einen Elektriker (2.600,00 Euro).

 

Rechnet man weiterhin die laufenden Kosten gegeneinander auf, entstehen Betriebskosten (Stromkosten) für die alten Nachtspeicheröfen in Höhe von 5.443,20 Euro/Jahr – während durch den reduzierten Energiebedarf der Infrarotheizungen nur 2.395,01 Euro/Jahr entstehen. Das jährliche Einsparpotential liegt somit bei 3.048,19 Euro – vorausgesetzt beide Systeme beheizen das Gebäude auf die gleiche Temperatur. Vielfach werden alte Häuser mit Nachtspeicheröfen zur Kosteneinsparung nur unzureichend beheizt. Dieser Umstand ist kalkulatorisch nicht berücksichtigt. Ein fairer Kostenvergleich setzt selbstverständlich vergleichbare Raumtemperaturen für beide Heizsysteme voraus.

 

Die erforderlichen Gesamtinvestitionskosten in Höhe von 11.754,00 Euro sind nach 3,9 Jahren durch die geringeren Betriebskosten amortisiert. In unserem Beispiel sparen Sie ab dem 5. Jahr nach der Umrüstung auf effiziente Infrarotheizungen jährlich 3.048,19 Euro!

 

Im Folgenden sehen Sie eine grafische Darstellung für die Amortisation der Investitionskosten anhand des Beispiels von 1974 und für den Altbau aus dem Jahr 1994. Alle enthaltenen Preise wurden mit großer Sorgfalt ermittelt und berechnet. Für eine objektbezogene Amortisationsberechnung ist eine individuelle Bestandsaufnahme durch einen unserer Fachberater erforderlich.

Wir nennen dieses Einsparpotential die „Welltherm-Energierente“ – denn wie bei einer klassischen Altersvorsorge in Form einer Rentenversicherung mit Einmalzahlung (auch Sofortrente genannt) profitieren Sie und Ihre Angehörigen über viele Jahrzehnte von der einmal getätigten Investition in eine sparsame Heizungsanlage. Unter der weiteren Berücksichtigung aktuell schwacher Kapitalerträge für Sparguthaben lohnt sich das Vorhaben „Geld in die eigenen vier Wände zu stecken“ mehr denn je! Unabhängig davon, ob Sie in jungen Jahren den Erwerb einer Immobilie mit Nachtspeicheröfen planen oder bereits seit vielen Jahrzehnten eine solche Immobilie bewohnen. Die Umrüstung eines alten Heizungssystems ist immer eine lohnende Sache. Sorgen Sie jetzt für Ihre Zukunft – mit Ihrer eigenen Energierente!

Jeder Eigentümer einer Immobilie, der seine Nachtspeicher- oder Elektrofußbodenheizung gegen ein kostengünstigeres Heizsystem austauschen möchte, steht vor den gleichen Fragen:

Welche Technik soll ich zukünftig nutzen?

Als Alternativen zur Nachtspeicher- oder Elektrofußbodenheizung werden von den Energieberatern oder Versorgern in der Regel immer Gasbrennwerttechnik oder Wärmepumpe genannt. Aber wer soll das bezahlen? Was tun, wenn weder Gas liegt noch die geothermische Beschaffenheit des Bodens passend ist? Ganz zu schweigen von einem fehlendem Kamin und wasserführenden Leitungen!

 

Außer dem Verbraucher, der die Kosten zu tragen hat, macht sich niemand darüber Gedanken. Häufig sind es nicht einmal die Kosten, die die Eigentümer einer Immobilie davon abhalten, die Umrüstung vorzunehmen. Vielmehr ist es der enorme Aufwand, der betrieben werden muss und mit viel Lärm und Dreck einhergeht.

 

Und genau dort kommt die Welltherm Infrarotheizung ins Spiel!

 

Ein 120qm Einfamilienhaus ist in 1-2 Tagen umgerüstet, ohne dass viel Dreck entsteht. Es sind keine großen Umbauten notwendig.

Spare ich mit der Infrarotheizung?

Da wir beim Austausch von Nachtspeicheröfen oder Elektrofußbodenheizung gegen Welltherm Infrarotheizungen lediglich maximal die Hälfte der ursprünglich verbauten Leistung (in der Regel jedoch ein Drittel oder sogar nur ein Viertel) einbringen müssen, erklärt das allein schon eine erhebliche Energieeinsparung und daraus resultierend eine Kostenersparnis.

 

Natürlich ist der Umfang der Einsparung abhängig von vielen Faktoren, wie Bausubstanz, Isolation, Fenster und nicht zuletzt vom Bewohner einer Immobilie und dessen Heizverhalten. Jeder Verbraucher sollte wissen, dass er durch den besonnenen Umgang mit der Heizenergie und intelligentem Heizen eine Menge Geld und Energie sparen kann.

Ist die Infrarotheizung ein moderner Nachtspeicher?

Die Welltherm Infrarotheizung ist keine neue Nachtspeicherheizung, sondern ein höchst modernes, technisch ausgereiftes, effizientes und im Betrieb preiswertes Heizsystem. Die Behaglichkeit, die unsere Heizungen erzeugt, ist in jeder Hinsicht mit der eines Kachelofens zu vergleichen.

 

Während die Nachtspeicherheizung über Nacht Energie in Wärme umwandelt und diese für den Verbrauch einspeichert, arbeiten unsere Infrarotheizsysteme besonders energieeffizient. Eine Speicherung von Wärmeenergie ist nicht nötig und kann direkt erzeugt werden, wenn Sie sie brauchen. Dabei sind die Infrarotheizungen sehr platzsparend, da auch keine Speichereinheiten für die Wärme notwendig sind. Eine individuelle Gestaltung des Oberflächendesigns runden die Vorteile gegenüber den alten Heizsystemen ab.

Welche Vorteile bietet die Infrarotheizung?

  • geringe Anschaffungs- und Betriebskosten
  • lange Lebensdauer
  • keine Wartungskosten
  • einfache, schnelle Montage
  • schönes flaches Design
  • gesundheitsfördernd
  • angenehme, behagliche Wärme
  • CO2 freies Heizen beim Nutzen von ÖKO-Strom oder nutzen der eigenen Photovoltaikanlage
  • modulares, erweiterbares Heizsystem
  • einfache, von der Witterung unabhängige Regelung
  • keine Trägheit
  • beugt Schimmelbildung vor
  • keine Staubaufwirbelung